Blue Freedom – das kleinste Wasserkraftwerk

15 Feb Blue Freedom – das kleinste Wasserkraftwerk

Blue Freedom ist das kleinste und leichteste Wasserkraftwerk der Welt. Es kann von jedem Menschen mit Zugang zu einem fließenden Gewässer umweltschonend eingesetzt werden, um elektrische Energie zu erzeugen und zu speichern. Mit Hilfe der Mikroturbine steht für alle Menschen – auch in den entlegensten Teilen der Welt – umweltfreundliche Energie für den Betrieb von unzähligen elektrischen Kleingeräten zur Verfügung. Blue Freedom ist unser Beitrag, alle Menschen anzuregen, Energie ökologisch und ökonomisch verantwortungsvoll zu gewinnen und dabei unsere Artenvielfalt zu bewahren.“ (Quelle: www.aquakin.com)

Energie aus der Natur für viele Gelegenheiten

Aber nicht nur Menschen in entlegenen Gebieten profitieren von dem Minikraftwerk. Auch Wanderer, Biker oder Wissenschaftler, die unterwegs in der freien Natur Akkus von Laptop oder Handys aufladen wollen, können das mit „Blue Freedom“ von Aquakin machen.

Die Idee hinter Blue Freedom

„1 Stunde Blue Freedom im Fluss. 10 Stunden Power für das Smartphone,“ so das Versprechen der Entwickler. Blue Freedom gleicht einem UFO – das Generatorgehäuse mit integriertem Akku und einem herausnehmbaren blauen Rotor. Um den internen Akku des Blue Freedom am fließenden Gewässer aufzuladen, wird der Rotor einfach aus dem Gehäuse entnommen und durch das Kabel mit integrierter Welle wieder mit dem Gehäuse verbunden. Das Gehäuse wird in Ufernähe befestigt, der Rotor wird ins Wasser geworfen, rotiert und das Gerät beginnt es zu laden. Über den USB-Port werden die Verbraucher zum Laden angeschlossen. Ganz einfach. Erste Prototypen laufen.

Crowdfunding zur Finanzierung

Um Blue Freedom realisieren zu können, setzen die Macher auf Crowdfunding. Anfang März startet die Kampagne. Auf der Facebook-Seite www.facebook.com/fluentenergy gibt es laufend Updates zum Entwicklungsstand und weitere Informationen.